Medius Kliniken
Schule für Pflegeberufe

Menu

Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/Pflegefachmann

Bislang konntest du in Deutschland eine Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege oder Gesundheits- und Kinderkrankenpflege machen oder dich zur Altenpflegerin oder zum Altenpfleger qualifizieren.

Seit 1. Januar 2020 ist das in ganz Deutschland nun anders. Das neue Pflegeberufegesetz regelt jetzt die Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann. Das Besondere daran ist, dass du dich mit dieser dreijährigen Ausbildung für alle medizinisch-pflegerischen Bereiche qualifizierst. Du kannst in einem Akutkrankenhaus genauso arbeiten wie in einem Altenpflegeheim oder in der ambulanten Pflegeversorgung. Du kannst entscheiden, ob du dich eher auf alte Menschen, Kinder oder die allgemeine Krankenpflege bzw. die Psychiatrie spezialisieren möchtest.

„Meine Mutter ist gelernte Krankenschwester, so hieß das damals noch. Seitdem hat sich viel verändert. Mir war es wichtig mit meiner Ausbildung auf dem aktuellsten Stand zu sein. Deshalb habe ich mich für das Modellprojekt der Pflegeschule Kirchheim-Nürtingen entschieden. So kann ich zwei vollwertige Berufe erlernen (Pflegefachfrau/-mann und Altenpfleger/in) und bin bei der Arbeitsplatzwahl noch flexibler.“

Nathalie, Auszubildende

Zahlen, Daten, Fakten

AUSBILDUNGSBEGINN:

  • 1. Oktober Berufsfachschule für Pflege Kirchheim | Nürtingen am Standort Nürtingen
  • 1. April Berufsfachschule für Pflege Ostfildern-Ruit
     

AUSBILDUNGSDAUER:

3 Jahre
 

AUSBILDUNGSVERGÜTUNG:

1. Jahr: 1.140,69 €
2. Jahr: 1.202,07 €
3. Jahr: 1.303,38 €
Jahressonderzahlung: 90 % einer Monatsvergütung
Stand: 01.03.2019
 

DAS BRINGST DU MIT:

  • Mindestens Mittlere Reife; alternativ Hauptschulabschluss mit abgeschlossener mind. 2-jähriger Berufsausbildung oder mind. 1-jähriger Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/in oder Altenpflegehelfer/in
  • Gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufs
  • Einfühlungsvermögen, Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit, rasche Auffassungsgabe
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (Sprachniveau C1/B2)

Das sagen unsere Azubis

Melina Peterlick und Simon Baumann – Auszubildende

Mit Menschen arbeiten und ihnen zu helfen – das ist für unsere beiden Auszubildenden das größte Glück. Auf dem Weg zur/zum Pflegefachfrau/Pflegefachmann lernen sie jede Station und jedes Fachgebiet kennen, gehen auf Außeneinsätze und erleben viel Spannendes.

Informationen zur Ausbildung

Ablauf der Ausbildung

Wir haben eine maximale Klassengröße von 32 Auszubildenden. Die Vorlesungen finden im Blockunterricht statt, das bedeutet ein Schulblock dauert ca. 4-8 Wochen. Danach finden die praktischen Einsätze im Krankenhaus, Psychiatrie, ambulante Pflegedienste, Altenheim und Pädiatrie (Kinder) statt. Diese Einsätze dauern etwa 4-12 Wochen.Inhalte der Ausbildung

Das erste und zweite Ausbildungsjahr beinhaltet alle grundlegenden und erweiterten pflegerischen, medizinischen und anatomischen Themen, sowie Krankheitslehre, Recht, Gesundheitsförderung und Notfallmedizin für die Versorgung von Menschen aller Altersgruppen. Während dem zweiten Ausbildungsjahr besteht ein Wahlrecht für jede Auszubildende/ jeden Auszubildenden. Zu beachten beim Wahlrecht ist, dass eine berufliche Mobilität (z.B. in andere Fachbereiche/Einsatzorte oder Ausland) nur mit dem generalistischen Weg möglich ist. 

Kontakt

Leitung Berufsfachschule für Pflege RuitThomas Ruf
Thomas Ruf

Telefon 0711 / 4488-13900
t.ruf@dont-want-spam.medius-kliniken.de

Leitung Berufsfachschule für Pflege Kirchheim-NürtingenHans-Kurt Schollenberger
Hans-Kurt Schollenberger

Telefon 07022 / 78-23901
h.schollenberger@dont-want-spam.medius-kliniken.de

Leitung Berufsfachschule für Pflege Kirchheim-NürtingenBenjamin Richter
Benjamin Richter

Telefon 07022 / 78-23908
b.richter@dont-want-spam.medius-kliniken.de

Teamassistentin Berufsfachschule für Pflege Kirchheim-NürtingenCorinne Köster
Corinne Köster

Telefon 07022 / 78-25903
c.koester@dont-want-spam.medius-kliniken.de

nach oben